Archiv für Januar 2008

Linkspartei loves Bismarck

Gysi rief die Deutschen dazu auf, historischer Persönlichkeiten ohne Rücksicht auf Parteigrenzen zu gedenken. „Die Konservativen können mit Clara Zetkin und Rosa Luxemburg nichts anfangen. Und wenn ich ein linkes Stadtparlament habe, kriege ich kein Gässchen nach Bismarck benannt.“ Das müsse sich ändern.

Es ist zwar keineswegs neu wenn sich Mitglieder der Linkspartei als Volksgemeinschaftsfans outen, aber doch immer wieder schön. An Paradoxität ist es wohl kaum zu übertreffen wenn gerade die Linken die geistig tatsächlich noch in der Zeit Liebknechts und Luxemburgs festzuhängen scheinen einen Faible für Bismarck entwickeln. Schonmal was von den Sozialistengesetzen gehört?
Fragt sich nur noch wann der gute deutsche Volksgenosse dann endlich „ohne Rücksicht auf Parteigrenzen“ auch „historischen Persönlichkeiten“ wie Himmler oder Heydrich gedenkt.