Archiv für August 2008

Weihnachtsrotfront

Der Weihnachtsmann. Kein noch so widerliches Detail über diese kapitalistische Kunstfigur ist noch nicht bekannt. Er verdirbt anständigen Menschen Jahr um Jahr das Weihnachtsfest mit Stress Hektik und Konsumterror, lässt keinen Platz für ein wenig Besinnlichkeit und ruhiges Beisammensein mit der Familie. Doch keine Angst, jeder der keinen Bock mehr auf so wenig festliche Feiertage hat, der wende sich vertrauensvoll an Väterchen Frost. Der sympathische Alkoholiker aus der Atomtest verseuchten Taiga Russlands bekämpft tapfer alle Auswüchse der durchkapitalisierten Welt, stolz und aufrecht in der Tradition von Genosse Stalin. Unterstützt würd er dabei von seiner Enkelin Snegurotschka („Schneeflöckchen“), deren Verhörstil unter den Agenten des Kapitals ebenso bekannt wie gefürchtet ist.
Ich wünsche den beiden auf ihrer Mission viel Glück, auf das diesen Winter statt Glöckchen und „HoHoHo“ der schwere Tritt von Väterchen Frost und seinen Komissaren in den Straßen zu hören sein wird.